RFVV Gillbach

Feed Rss

Ponyclub für Kindergarten- und Vorschulalter


11150245_818732114861751_3489850119890746505_nPonyclub — unser Programm mit Herz und Verstand

 

Reitprogramm für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter

 

Ansprüche der Eltern entsprechen oft nicht dem, was Kinder leisten können….

Hier ein kleiner Einblick in ein Programm, welchem dem Alter und dem Entwicklungsstand der Kinder gerecht wird:

 

Wir hören oft:

 

  • „Mein Kind soll mehr Zeit auf dem Pferd verbringen…“
  • „Bei 6-9 Kindern ist die Zeit auf dem Pferd viel zu kurz…. Und das bei dem Preis…“

 

Die Eltern messen sehr stark an der Zeit, wie lange die Kinder aus dem Pferd sitzen.

 

Idealfall für Eltern wäre:

Das Kind verbringt 60 min. auf dem Pferd + angeleitetes Vor- und Nachbereiten.

 

Wir möchten hier verdeutlichen, warum das keine sinnvolle Lösung für Kinder in diesem Alter ist.

 

Idealzustand Trainer und Pädagogen:

  • Kind ist glücklich bei seinem Tun, wird dabei in seiner Entwicklung und Sozialisation gefördert
  • Zufriedene Kinder und Ponys, da Kinder und Trainer nicht unter Stress
  • Trainer hat alle Kinder gut im Blick und ist mit Freude bei der Sache
  • Eltern sehen nicht die Quantität sondern die Qualität

 

Konzentration ist abhängig von:

  • Tätigkeit (für mich interessant oder langweilig)
  • Von meiner aktuellen Stimmung (wie fühle ich mich?, was belastet mich?, welche Be-lastungen bringe ich mit? Sorgen oder Ängste…)
  • Mein Können (macht es mir Spass?,ist es angenehm oder unangenehm?….)
  • Von meiner Umgebung (sind andere Dinge um mich herum spannender, Elternerwartung am Rand usw.)

 

Konzentration im Durchschnitt:

 

5 –  7 Jahre              15 MIN

7 – 10 Jahre             20 MIN

10-12 Jahre            25 MIN

12-16 Jahre            30 MIN

 

Eine längere Reitzeit des Kindes lässt die Konzentrationsfähigkeit gar nicht zu, ohne neg. Konsequenzen zu haben.

 

Dies äußert sich in:

 

  1. Sicherheit (Konzentration lässt nach, daher mehr Unfälle
  2. Langeweile (das Kind sucht nach Ersatz -> wird oft fälschlicher Weise mit Unterforderung gleichgestellt
  3. Überforderung (wenn das Kind sich nicht so lange konzentrieren kann, wie es die Übung erfordert, macht es neg. Erfahrung, die sein Selbstbewusstsein schwächen

 

 

Wir verweisen hier auf unsere Erfahrung im Programm:

 

Ponyclub Mini (Kinder 3-5 Jahre)

Ponyclub Maxi (Kinder 5-8 Jahre)

 

Was erwartet die Kinder im Aktivprogramm?

 

Im Vordergrund steht natürlich das Reiten auf unseren, der Kindergröße entsprechenden Ponys

 

Schulung von Balance, Gleichgewicht und Koordination – Entwicklung von positiven Körpergefühl

 

  1. Spiele und Phantasiespiele Rund ums Pferd
  2. Umstehende Kinder werden mit einbezogen
  3. Spiele mit hohem Aufforderungscharakter
  4. Einsatz kindgerechter, bunter Materialien
  5. Ponyanzahl dem Alter der Kinder und der Gruppengröße angepasst
  6. Attraktiver Spielbereich auf dem Hof zum Thema Pony und Pferd
  7. Wir reduzieren äußere Ablenkung in Form von Zuschauern oder anderen Aktionen, die die Aufmerksamkeit ablenken
  8. Feste Rituale (bieten Sicherheit)
  9. Einheit findet an einem bestimmten Ort statt (in der Halle, auf dem Hof…)
  10. Spiele werden so angepasst, dass Kinder aller Alter- und Entwicklungsstufen Erfolgserlebnisse haben….
  11. Im Ponyclub Mini erste Reitübungen mit dem geführten Pony
  12. Im Ponyclub Maxi erste Übungen im Longenunterricht in den Grundgangarten

 

 

Fazit:

30 min. auf dem Pferd (Longenunterricht) in frühem Alter sind absolut nicht sinnvoll